SF340

Saab 340 – Saab 2000 & more…

XFW – 06.11.18

Am letzten Dienstag habe ich nach fünfjähriger Abstinenz mal wieder einen Tag in Finki verbracht. Die Wettervorhersage war gut, das Überstundenkonto musste abgebaut werden und irgendwas interessantes kommt einem dort ja eigentlich immer vor die Linse, Neos warten dort gerade zuhauf auf ihre Auslieferung.
Die Hinfahrt verlief ganz entspannt trotz der A7 Baustellen und die Sonne strahlte von einem blauen Himmel, alles schien perfekt zu laufen… Bis zur Ausfahrt Fleestedt…
A) Verschwand die Sonne dort hinter dichtem Nebel und
B) staute sich der Verkehr dort auf 14 km vor dem Elbtunnel, eine Terrorübung in Hamburg trug neben der Sprerrung der dritten Elbtunnelröhre zu einem entsprechenden Verkehrschaos bei.
Nachem es nicht wirklich voranging und man gefühlt für 5 m 10 Minuten brauchte, habe ich dann den Parkplatz auf der A7 verlassen und mich irgendwie übers platte Land nach Finki durchgeschlagen. Dort hatte ich auch nichts verpasst, dichter Nebel hüllte den Platz ein und ließ die Flieger nur schemenhaft erahnen. Einige Hamburger Kollegen waren aber schon vor Ort, ein Brunei 320N sollte noch einen Testflug absolvieren, der sich jedoch beständig nach hinten verschob.
Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, langsam schien es es etwas heller zu werden.
Plötzlich die ersten Schleppvorgänge, einem Vietnam 321, den ich leider verpasste, folgte ein ANA 321-272N, Photoshop hat hier zur Nebelauflösung beigetragen.

D-AVZP (SN 8524, wird JA139A)

Kurz darauf verließ ein Beluga Finki, die F-GSTF hatte ich bisher nur in a/w bei uns am Platz aufgenommen (die Älteren unter uns werden sich erinnern…).

Man hatte den Eindruck, dass ständig Maschinen umgeparkt werden, mir sollte es recht sein. Weiter ging es mit mit einem 321-271N für VietJet.

D-AVXE (SN 8199, wird VN-A653)

Erster Flieger ohne Hilfe auf der Bahn war ein 321 für WizzAir UK, der einen anständigen RTO absolvierte.

D-AVXW (SN 8600, wird G-WUKH)

Nach dem Neo für Vietjet zeigte sich auch noch ein „herkömmlicher“ 321-211.

D-AVYA (SN 8605)

Direkt gefolg von einem 320-271N für Hong Kong Express.

D-AUBW (SN 8430, wird B-LCR)

Nicht gaaanz so exotisch, vermutlich die neue Farbvariante, wer hier sachdienliche Hinweise geben kann… meine Augen lassen altersbedingt schon nach. Ein weiterer 320N für Lufthansa.

D-AUAB (SN 8559 wird D-AINO Rastatt)

Leider kann man sich die Flieger nicht aussuchen, nochmal eine Standardkiste, die man später auch bei uns erwischen kann: ein neuer 320-214 für Aeroflot.

D-AXAJ (SN 8418 wird VQ-BTW)

Und ein SAS 320-251N in Primer Lackierung ist zwar nicht der Knaller, nimmt man aber gerne mit.

D-AVVT (SN 8551 wird EI-SIH)

Zwischenzeitlich war ein 321 NEO für China Southern zu einem Testflug aufgebrochen. Hier nach der Landung beim Taxen zum Delivery Center mit Lichverhältnissen, über die man nicht meckern kann (vielleicht bis auf die deutlich sichtbare Spiegelung im vorderen Bereich :-).

D-AVZN (SN 8533, fliegt jetzt als B-301V)

Noch nicht Flügge ist dieser 321N für Air New Zealand mit der sn 8629.

Die einzige Gefahr in Finki besteht darin, dass Schlepper mit Fliegern völlig unerwartet die Richtung ändern, während man selber in Gespräche vertieft ist. So passiert bei dem ersten 321N für CebuPacific, der leider nicht bis zum Delivery Center durchgeschleppt wurde.

D-AVYC (SN 8608, wird RP-C4118)

Auch der Royal Brunei 320N hatte sich in der Zwischenzeit für einen Testflug in die Lüfte erhoben und präsentierte sich bei der Rückkehr im schönsten Herbstlicht.

D-AVVB (SN 8543, wird V8-RBF)

Dann schoben sich langsam ein paar Schleierwolken vor die Sonne, aber ein Emirates 380 wollte noch auf die Bahn und bildete den Tagesabschluss.

F-WWSK (sn 248, wird A6-EVC)

In der Gesamtschau vier abwechslungsreiche Stunden, denn gerade die Schleppvorgänge haben immer wieder die ein oder andere Überraschung parat.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Kommentare

  1. Tina 10. November 2018

    Das ist schööööön 🙂

  2. Björn 11. November 2018

    Du bist und bleibst ein Glückspilz 😎🖒

Schreibe einen Kommentar zu Tina Antworten abbrechen

© 2019 SF340

Thema von Anders Norén