SF340

Saab 340 - Saab 2000 & more...

LHR – 09.2010

6 Tage London Sightseeing, da gehörte ein Tag in Heathrow neben St. Pauls und Tower Bridge ja quasi zum Pflichtprogramm. Schön trocken und mit 20°C unerwartet warm war es jeden Tag, aber es wölkte auch ziemlich unberechenbar. So fiel dann die Wahl auf den Sonntag (12.9.) an dem die Wetterfrösche bei Nordwestwind Sonne und Quellwolken prognostizierten.
In der Nähe der allseits bekannten Myrtle Road wurde gegen 10:30 Uhr nach einem gemütlichen Frühstück Position bezogen. Eigentlich hätte ich am Wochenende eine größere Spottergemeinde erwartet, aber da die U-Bahn-Verbindung zwischen Heathrow und der Innenstadt an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten unterbrochen war, wollte sich der ein oder andere vermutlich nicht die Ersatzbusse antun… Da unser Quartier in der City direkt am Bahnhof Paddington lag, hatte ich mir den Expresszug gegönnt, der den Airport in 15 Minuten erreicht. Vom Terminal kann man die Spottingstellen sehr bequem mit der (bis Hatton Cross kostenlosen!) Buslinie 285 erreichen.
Wie erwartet zogen im Tagesverlauf einige Wolken auf und der ein oder andere Flieger (z.B. Qatar 773, Etihad 346, Emirates 380) wurde leider abgeschattet. Wenn die Sonne dann allerdings durchkam, ergaben sich vor dem Wolkenhintergrund sehr schöne Motive. Nachfolgend eine Auswahl (die zahlreichen BA 319/320/321 habe ich mal außen vor gelassen…)

Hier kann man die Inder auch bei bestem Licht (im Vergleich mit FRA) erledigen (Zwei 773 kamen am vormittags). Eine davon war VT-ALO:

Schottisch sparsam mit der Reg B-HUD:

Gleich vier American 772 schlugen vormittags auf. Die Sonne traf allerdings nur N771AN:

Aus Kanada kommt auch so mancher Flieger. Hier 333 C-GHKW:

Gehört in London schon zum Standard MEA 332, hier mit der passenden Reg. OD-MEA

Transaero mit 763 bekommt man ja auch nicht so häufig vor die Linse. Schon sieben Jahre für Transaero im Einsatz, Erstflug 1991: EI-DBF

Abwechslung aus den Staaten. United 772 in old-cs. mit N782UA

BA begegnet dem Streik im Frühjahr mit trotzigen Zusatztiteln.

Wenn schon Transaero, dann auch Aeroflot. VP-BAV im Anflug.

Leider ohne Sonne, aber N383AN mit Ohren.

Zweimal ließ sich BA 744 mit OneWorld-Titeln blicken. G-BNLI von der Sonne verwöhnt.

Das Tageshighlight aus dem Nahen Osten, im Auftrag von Syrianair fliegt Jordan Aviation mit dieser 762, die noch die original Silverjet-Lackierung trägt.

Mit Fußballnase zur Weltmeisterschaft 2010, G-EUPX

Bei BMI schon länger mit Mischbemalung unterwegs, G-MEDK

Größe zeigt El Al mit der 772 4X-ECF

Die 757 stehen kurz vor der Ausmusterung, daher war G-CPES ein willkommener BA-Flieger.

Gerade erst wenige Tage im Einsatz und schon in LHR, der neue 333 von Egyptair in den sehr schicken new cs. SU-GDS

MD90 gehört zu den Flugzeugtypen, die man in eher selten antrifft, Blue1 mit OH-BLE trägt den Namen Jamijärvi.

Qantas darf natürlich nicht fehlen, auch hier im Vergleich mit Frankfurt zur besten Tageszeit VH-OJM

Als Pausenunterhaltung gibts immer wieder Mal einen schicken Virgin 346, hier zeigt sich G-VSSH von seiner besten Seite.

Air New Zealand fehlte mir bisher noch völlig. Da macht ZK-OKF gleich eine gute Figur:

Dann steht im 15 Uhr der Bahnwechsel an, gelandet wurde jetzt auf 27R. Die Zeit ist etwas kritisch, da gerade um 15 Uhr einige nette Flieger aufschlagen. So verpasst man einfach immer was. Gerade noch von unten auf dem Weg zur Spotting-Position erwischt: PIA AP-BGL in new colours.

Kurz darauf zeigt sich Malaysian 9M-MPP vor schwarzen Wolken.

Beim TAM 330 hat es sich schon wieder aufgeklärt. Übrigens auch ein Neuzugang: PT-MVS

Fracht trifft nur recht selten in LHR ein, hier mit B-16463 von EVA Cargo aber ein gern gesehener Gast.

Auf G-VBLU bringt Virgin Atlantic seinen Unmut über die geplante Fusion von British Airways und American Airlines zum Ausdruck.

Dann ist es Zeit für den fernen Osten. Gleich hintereinander schlagen zwei 773 auf. Den Anfang macht JAL mit JA736J

und direkt dahinter ANA JA783A

Abwechslung zu Alitalia, Air One mit EI-DSK

Egypt Air hatte noch nicht genug. Gleich noch ein 330, diesmal ein kurzer 332 in der alten Lackierung SU-GCH

SAS schickt eine MD82 LN-ROT, Erstflug 1986.

Kuwait kommt morgens auch mit 777, nachmittags aber hier ein auch gerne gesehener 300 mit der Reg für Kurzsichtige 9K-AMA

Transaero zum zweiten Mal mit dem kleinen Bruder und Stickern EI-DTV

Auf dem Rückweg zur Bushaltestelle dann China Airlines mit 50 Jahre Sticker und… der LKW hat getroffen…

In LHR scheint alles möglich, SAS mit Widebody LN-RKF

jetzt noch eben schnell Arik 345 CS-TFW

… ein Korean Jumbo HL7473…

und zdann nochmal Fracht. Im fast letzten Seitenlicht kommt mit fast 30 Jahren auf dem Buckel EI-EAC

Zum Abschluss dann ein Frontalschuss von G-EUPY.

Danach ging es mit dem Expresszug zurück in die Stadt. Fazit: Spotten in LHR ist super, wobei mir die Position an der 27L besser gefällt. An der 27R sind doch einige Lampen bzw. LKW… im Weg und der Winkel ist noch etwas steiler. In den nächsten Wochen wird die Bahn aufgrund von Bauarbeiten an den Taxiways der 27R wohl nicht gewechselt. Wer also noch Zeit, Lust und das nötige Kleingeld hat…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 SF340

Thema von Anders Norén